Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Oktober 2011 6 29 /10 /Oktober /2011 17:16

Meine Freundin Olivia schrieb mir heute morgen um 7:45 Uhr eine Mail:

 

"... Habe gerade mal wieder in Deinem Blog geblättert. Was ich vermisse, Du hast bisher noch gar nichts über den neuen zusätzlichen Fluglärm geschrieben oder ist das kein interessantes Thema? Wir haben so ein Radarprogramm, wo alle Flüge live zu beobachten sind. Bei Ostwind brettern die ja wohl auch ganz schön laut über Kostheim!!??
Gestern war Westwind und da kriegen wir ziemlich viel ab. So laut war es in Königstädten noch nie, ich finde es schrecklich, bin absolut lärmempfindlich. Nichtsdestotrotz - weißt Du was in Flörsheim abgeht? Die donnern zum Teil mit 91!!!! dB über den Friedhof hin zur neuen Landebahn. Die Toten müssten eigentlich bei dem Krach vor Schreck wieder senkrecht auferstehen und den Gästen im Flugzeug zuwinken, die man in 250 m Tiefe begrüßen kann .... es ist wahrlich grauenhaft. Einer schrieb "Wie im Krieg, nur ohne Bomben".

Ja, Olivia hat Recht. Dieses nervenaufreibende, das ganze Rhein-Main-Gebiet betreffende Thema, habe ich bisher hier ausgespart, es verdrängt, nur mal kurz angesprochen.

 

Ich könnte mich nämlich nur noch aufregen. Während ich diese Zeilen geschrieben bzw. kopiert habe, sind mindestens 3 Maschinen laut über´s Haus gebrettert. Wenn ich in den Nachthimmel sehe, erkenne ich zwar ein paar Sterne, aber viel mehr Positionsleuchten der bis zur Landeerlaubnis am Himmel kreisenden Flugzeuge. 

 

Das Dröhnen in der Luft ist schon lange ganz allmählich immer mehr geworden. Das ist schon bevor die neuen Flugrouten vor ca. 2 Wochen eingeführt wurden. Besonders stark ist es in den Ferienzeiten. Im Sommer musste man manchmal die Unterhaltungen unterbrechen, weil nichts mehr zu verstehen war.

 

Es ist schlimmer geworden. Jetzt. Viel schlimmer. Der Lärm reißt nicht ab, schwillt an, dröhnt, dass einem das Herz ängstlich schlägt, wird leiser und wieder laut. Nie verebbt er ganz. Es macht krank.

 

Im immer tieferen Tiefflug über die Dächer. Ich könnte auch manchmal den Insassen ein "Willkommen" zuwinken. Nach der Neuorganisation der Flugrouten, das war schon mehrere Tage vor der Eröffnung der neuesten Landebahn für Riesenflieger vorige Woche, ist der Höllenlärm bei Tag und Nacht oftmals infernalisch. 

 

Im Umkreis von 100 km des Flughafens sind die Einwohner betroffen.  Ich wohne fast 30 km vom Flughafen entfernt, bei Olivia sind es knappe 20 km.

Protestaktionen. Die Menschen demonstrieren, weil das Leben so nicht mehr lebenswert ist. Die Ärzte in der Region warnen schon lange vor den Folgen.


Vorige Woche wurde aufgrund der Proteste ein vorläufiges Nachtflugverbot von 23 Uhr bis 5 Uhr gerichtlich verordnet. Heute Nacht fliegen die letzten Flieger.

 

Schön. Ein Lichtblick. Wenigstens in der Nacht sechs Stunden Ruhe!


Aber Fraport gibt natürlich nicht auf. Millionenverluste!

Wahrscheinlich ist es, dass im März in der nächsten gerichtlichen Instanz wieder einmal das wirtschaftliche Interesse sich durchsetzt, diese Befürchtung haben alle. Hierzu ein Artikel (klick in die Kursivschrift): region/hessen/nachtflugverbot-hält-nicht.

 

Menschen, Tiere, Umwelt - was ist das schon?

No Chance.

 

 

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Xamantao
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Cebulon 11/28/2011 13:51

Nun ja, wenn ich an die Bilder eurer Russland-Reise denke, auf denen du ja zu sehen warst, muss ich schon sagen dass du nicht gerade unattraktiv bist! Wenn ich das mal so sagen darf!?
Und so ein Helm würde das sicher nicht ändern! ;-)

Cebulon 11/17/2011 19:26


Tja, was kann man da noch tun? Wir haben auf dem Werk Schutzhelme, an denen Gehörschutzmuscheln angebracht sind. Die werden im Werksjargon Mickymäuse ganannt, weil man damit ungefähr so aussieht.
Wurde die sowas stehen? ;-)


Xamantao 11/27/2011 22:33



Hallo Cebu! Einen schönen Menschen entstellt nichts! (Fragt sich aber, wer hier schön ist. *lach*)



Cebulon 11/13/2011 22:08


Das ist natürlich ein schwieriges Problem, und ich fürchte mein (männliches) Gehirn ist damit überlastet.

Flugabwehrgeschütze sind sicher zu teuer, oder? ;-)


Xamantao 11/17/2011 04:52



Nicht nur Dein männliches Gehirn kann das kaum verkraften.


Aber diejenigen, die uns diese Suppe einbrocken, halten sich immer fein raus. In diesem Fall heisst der Miese-Suppe-Koch auch noch Roland Koch.


Die Flugabwehrgeschütze können wir nicht kriegen, die müssen ja dahin geliefert werden, wo davor die Kampfflugzeuge hingeliefert worden sind.



Cebulon 11/06/2011 12:38


Wohl eher nicht! Hauptsache man hat das Verbot erteilt, kann also sagen dass man etwas getan hat. Das auch noch zu überwachen und Verstöße zu ahnden ist ja viel zu aufwändig, dann noch der
Personalmangel...........


Xamantao 11/06/2011 19:32



Ja, eigentlich ist es deprimierend. Aber man kann ja gar nicht richtig deprimiert sein, wenn so ein Getöse um einen herum ist. Wie soll man sich da auf das seelische Tief "in Ruhe" einlassen?



Cebulon 11/01/2011 23:23


Wir leben auch seit einiger Zeit in einer Einflugschneise, allerdings sind es noch so ca. 20 - 30 Kilometer bis zum Flugplatz. Der ist zwar in letzter Zeit stark ausgebaut worden, aber doch noch
eher einer von den kleineren. Der Lärm hat mich bisher noch nicht gestört, aber es haben sich doch schon einige Leute beschwert. Helfen wird es natürlich nicht, der Fortschritt ist nun mal nicht
aufzuhalten. Und wo Geld im Spiel ist sowieso nicht.


Xamantao 11/06/2011 08:45



Zur Zeit existiert ja ein Nachtflugverbot von 23 Uhr bis 5 Uhr. Unsere Zeitung schreibt brav die Meldungen, dass z.B. am Freitag ab 4:37 Uhr über Flörsheim Flugzeuge waren. Ob das für den
Flughafen Konsequenzen hat, glaube ich nicht.



Über Diesen Blog

  • : Blog von Xamantao
  • Blog von Xamantao
  • : Mein Kalender soll für alle Fälle gut sein, Ferien-Feiertage-andere Länder-wichtige Geburtstage und Ereignisse, interessante Web-Links - gute Sprüche - viele Fotos und Bilder, Geschichten über meine Katzen, meine Menschen, meine Sachen. Tolle Reisen. Aktuelles, Musik und Humor.
  • Kontakt

So Bin Ich...

  • Xamantao
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *

SPOTLIGHT mein Zweitblog

neue Fotos, Sprüche, Humor, Musik + mehr

in meinem Zweitblog /link:

SPOTLIGHT

Du Suchst? - Du Findest:

Top Blogs

Top Blogs und

net(t Ge)webtes:

 

.......ICH...... mein Zweit-Blog

Xamantaos Spotlight - http://spotlight.over-blog.de/ 

  sehenswert und ganz anders.

  neue Fotos, Veranstaltungstipps, vieles mehr.

 Mein Hauptblog (dieser hier) heisst:  

 " http://kalender-fur-alle-falle.over-blog.de " 

 In Suchmaschinen eingeben:

  "  Xamantao " 

Archiv

Besucher

zählt Besucher seit dem 23.9.2009: free counters 
           

Tikki + Tikki

So was Feines hat nicht jeder! Von Joachim
bekam ich diesen Schutzgeist
gewidmet. Das ist er,
mein BLOG-TIKKI
 
und dazu gesellen sich
mein Haus- und Hof-TIKKI
und der Freundschafts-AWARD


von  Steffi und von Schneckchen

und von jacey und roman

Urheberrecht / Haftung

Mein Text ist mein Text, das Urheberrecht ist meins! 

Meine Fotos darfst Du benutzen, ABER nur indem Du sie mit meinem Blog verlinkst bzw. deutlich auf mich als Urheber hinweist.  Das gilt für jede irgendwie geartete Veröffentlichung - ob im Internet oder sonstwo!

Für kommerzielle Nutzung von Texten oder Fotos ist in jedem Fall meine vorherige schriftliche Zustimmung erforderlich!

Dies gilt auch für die Nutzung der Artikel meines Co-Autors Pitti. 

Für den Inhalt anderer Webseiten und Blogs bin ich nicht verantwortlich und schließe jegliche Ansprüche und Haftung aus.

 

Weiteres, rechtliches steht im Impressum.