Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. September 2012 7 02 /09 /September /2012 18:10

Sie heissen Svanka und Valko, Shaki und Mila.

Guck sie Dir an, klick in Ihre Namen rein.

Der Valko hat mich heute ausgetrickst.

 

Michael und ich sind lahm. Mein Mann ist noch lahmer als ich. Er kann kaum gehen, hat böse Schmerzen im Fuß und im Knie. Morgen wird sein Fuß operiert. - Aber das ist eine andere Geschichte. 

Ich humple beidseitig, Probleme mit den Knien, seit meinem Sturz im Februar.

 

Vor einer Woche samstags war die Einführungsveranstaltung für Neulinge. Wir beide haben daran teilgenommen. Dann durften alle zum ersten Mal mit den Betreuern einen Sparziergang machen, mit den Hundebetreuern des Rüsselheimer Tierheims. Jeder Neuling bekam einen Hund. Wir hatten zwei ganz zahme, die zusammen mit einem dritten Hund in einem Freigehege gehalten werden. Svanka war an meiner Leine, Valko an seiner. 

 

Am Sonntag holten wir uns zum ersten Mal selbst einen Hund. Wir bekamen Shaki. Micha führte ihn bis zur nächsten Bank - wie vereinbart - und wartete dort, bis ich mit Shaki vom Rundgang zurück war, um den Galgo dann zu übernehmen. Ein Windhund und zwei lahme Menschen, passt bloß, weil der Hund ein kaputtes Bein hat. Es lief prima. Shaki ist sehr gehorsam und lieb.

 

Wegen seiner Schmerzen hat sich Michael ausgeklinkt. Ich war vorige Woche alleine drei Hunde ausführen.

Hundeerfahrung - ich? Null!

Upps, Xammi mag Hunde, Hunde mögen Xammi und suchen ihre Nähe. = Gut.

Keine Ahnung, wie man mit diesen Tieren umgeht! = Nicht gut.

 

Das erste Mal. Bei der ängstlichen Svanka im Freigehege dauerte es gute 20 Minuten, bis sie mir erlaubte, die Leine anzulegen. Wir verstanden uns dann gut. Mit ihr zu gehen war reine Freude.

Doch einen Anschiss habe ich mir eingehandelt, weil zuerst die Hunde aus den engen Zwingern ausgeführt werden sollen. Verständlich.

 

Beim nächsten Mal guckte ich in in die Liste, welcher von den zahmen Hunden in enger Behausung noch nicht draußen war. Mila, eine wunderschöne, kleine Hirtenhündin. "Klein" ist relativ. Für ihre Rasse ist Mila klein, sonst nicht. Hab sie mir erst angeguckt und mich erkundigt, wie sie ist und ob sie für mich Neuling das Richtige ist. Ja, sagten mir zwei erfahrene Ausführer und halfen mir, sie aus dem Zwinger zu holen. Dabei habe ich gelernt, wie man auf Hunde am besten zugeht, ohne Gefahr, gebissen zu werden.

 

Mila wollte raus und zog wie doll. Ich stolperte hinterher. Bevor wir das Tierheim verließen, übten wir gemeinsam "Stop and Go". Sie gehorchte sofort, aber sobald sie gehen durfte, wurde ich abgeschleppt. - Stopp! - 5 Schritte im Schlepptau. - Halt! - Wieder 5 Schritte. - Halt! - usw.

Sollte ich sie besser zurückbringen? Nein, Ehrensache, so schnell gebe ich nicht auf. Und siehe da, draußen vor dem Tor passte sie sich mir an und war ein liebes Hundemädel, wie man es sich nur wünschen kann.

 

Zurück im Tierheim musste ich mit ihr an den Gehegen anderer Hunde vorbei, die alle wild bellten. Zwei Kangals tobten beängstigend, fletschten die Zähne und sprangen am Gitter hoch. Das sind sehr große Hunde. Sie stammen aus Gebirgsregionen der Türkei, wo sie sich gegen Wölfe und Bären durchsetzen. Genau so sehen die aus - schön, aber gefährlich.

 

Mila wollte partout nicht an ihnen vorbei. Ich ja auch nicht. Also nahmen wir einen anderen Weg. Aber gebe Du einem Hund nach und der nutzt es aus. Auch auf dem anderen Weg waren bellende Hunde. Mila meinte, das ist auch nicht ihr Weg, spielte (!) die Ängstliche und legte sich einfach hin. Herrje, was ´n Stress für mich. Gut zureden - Mila geht nicht. Befehlston - Mila geht. Im Zwinger Verabschiedung mit Streicheln und Leckerlis. Sie ist einfach super.

 

Valko, den Michael bei der Einführung hatte, war mein nächster Kandidat, am Freitag. Er ist ein wenig gehfaul, aber mit Zureden konnten wir zwei eine schöne Runde durch den Wald gehen. Ich stellte fest, so versessen auf Leckerlis wie Valko ist sonst keiner. Man sieht es an seinem runden Bauch. - Ehrlich gesagt, das kenne ich von mir selbst.

Wie er mich heute ausgetrickst hat, erfährst Du noch. 

 

Heute ist Michael wieder mitgekommen. Es war ja auch sein Wunsch, ein Hund.

Oder wenigstens einen Tierheimhund ausführen.

 

Seit ich meinen Micha kenne, mehr als 20 Jahre, schwärmt er mir von einem eigenen Hund vor. Von einem Großen. Kein niedliches Purzelchen soll´s sein. Ein Berner Sennenhund ist sein Traum. Ich denke, ein Brummer von 60 Kilo aufwärts in unserem Haus? = Schlecht.

Ist Michael hundeerfahren? Jaeiin. Da war wohl ein WG-Gemeinschaftsmischling und der Riesenschnauzer vom Ex-Schwiegervater wurde öfters von Micha betreut. Anno tobak.

 

Micha ließ nie locker. Mein Glück ist, so lange wir unsere geliebte Prinzessin Katze Emma haben, kommt kein anderes Tier ins Haus. Wir sind uns einig, dem 16jährigen Mädel das nicht anzutun.

Aber ich habe meinem Mann versprochen, sobald ich nicht mehr arbeiten gehe, also im August 2012, führen wir Tierheimhunde aus. Gesagt, getan.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Xamantao - in von mir
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Katharina vom Tanneneck 09/06/2012 01:00

Hallo Xammi, das war aber eine ehrliche Antwort! Danke! Nein, unseren Prinzessinnen darf man nicht einfach etwas vor die Nase setzen. Lach!
Liebe Grüße, Katharina

Xamantao 09/07/2012 06:45



Sie sind ja auch so lieb!



Katharina vom Tanneneck 09/05/2012 00:36

Hallo Xammi, das ist eine schöne Idee. Ich hatte ja vorher auch keine Erfahrung mit Hunden und ich weiß auch nicht ob ich jemals so weit gekommen wäre, mit einem großen Hund spazieren zu gehen.
Alle Achtung!

Cleo bekam ich als kleines Baby und sie war so schutzbedürftig. Ich glaube, das ist noch etwas ganz anderes. Jetzt würde ich auch gerne einen großen Hund haben wollen aber das können wir Cleo nicht
antun.

Liebe Grüße, Katharina

Xamantao 09/05/2012 07:25



Hallo Katharina, es ist mir eigentlich immer noch mulmig, wenn ich so einen Hund aus seiner Behausung hole. An die meisten im Tierheim würde ich mich gar nicht herantrauen. Es gibt für jeden Hund
eine Beurteilung, und als Anfänger darf man lange Zeit nur die Harmlosen ausführen. In der Beziehung bleibe ich gerne lange Anfängerin, glaube ich. Es sind genug da. Kleine Hunde haben die kaum.


So wie wir die Katzenprinzessin Emma haben, hast Du Cleo. Unsere Schätzchen darf man wirklich keinen anderen Gott neben ihnen zumuten.


Gute Wünsche für Deinen Tag! Xammi



Über Diesen Blog

  • : Blog von Xamantao
  • Blog von Xamantao
  • : Mein Kalender soll für alle Fälle gut sein, Ferien-Feiertage-andere Länder-wichtige Geburtstage und Ereignisse, interessante Web-Links - gute Sprüche - viele Fotos und Bilder, Geschichten über meine Katzen, meine Menschen, meine Sachen. Tolle Reisen. Aktuelles, Musik und Humor.
  • Kontakt

So Bin Ich...

  • Xamantao
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *

SPOTLIGHT mein Zweitblog

neue Fotos, Sprüche, Humor, Musik + mehr

in meinem Zweitblog /link:

SPOTLIGHT

Du Suchst? - Du Findest:

Top Blogs

Top Blogs und

net(t Ge)webtes:

 

.......ICH...... mein Zweit-Blog

Xamantaos Spotlight - http://spotlight.over-blog.de/ 

  sehenswert und ganz anders.

  neue Fotos, Veranstaltungstipps, vieles mehr.

 Mein Hauptblog (dieser hier) heisst:  

 " http://kalender-fur-alle-falle.over-blog.de " 

 In Suchmaschinen eingeben:

  "  Xamantao " 

Archiv

Besucher

zählt Besucher seit dem 23.9.2009: free counters 
           

Tikki + Tikki

So was Feines hat nicht jeder! Von Joachim
bekam ich diesen Schutzgeist
gewidmet. Das ist er,
mein BLOG-TIKKI
 
und dazu gesellen sich
mein Haus- und Hof-TIKKI
und der Freundschafts-AWARD


von  Steffi und von Schneckchen

und von jacey und roman

Urheberrecht / Haftung

Mein Text ist mein Text, das Urheberrecht ist meins! 

Meine Fotos darfst Du benutzen, ABER nur indem Du sie mit meinem Blog verlinkst bzw. deutlich auf mich als Urheber hinweist.  Das gilt für jede irgendwie geartete Veröffentlichung - ob im Internet oder sonstwo!

Für kommerzielle Nutzung von Texten oder Fotos ist in jedem Fall meine vorherige schriftliche Zustimmung erforderlich!

Dies gilt auch für die Nutzung der Artikel meines Co-Autors Pitti. 

Für den Inhalt anderer Webseiten und Blogs bin ich nicht verantwortlich und schließe jegliche Ansprüche und Haftung aus.

 

Weiteres, rechtliches steht im Impressum.