Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Juni 2011 3 29 /06 /Juni /2011 18:09

Sorry, das hat ein bisschen gedauert, bis ich wieder Zeit hatte, weiter zu schreiben. Aber anderes geht vor, z.B. Mann, Freunde, Familie, Katze, Haus, mein Brötchengeber, schlafen, ausgehen...

Aber jetzt lass uns loslegen!

 

Ich freue mich, dass Du uns heute wieder in Sankt Petersburg begleitest. Wir wollen Briefmarken für meine vielen Ansichtskarten kaufen.  

 

Zuerst müssen wir aber in eine Apotheke, denn trotz gut eingelaufener Schuhe hat mein Mann eine dicke Blase am großen Fußzeh. Nach dem Umweg machen wir uns auf zum Hauptpostamt. Den Weg haben wir im Stadtplan herausgesucht. Die Post soll in der Nähe der Isaakskathedrale sein. and kaskas

An der Kasaner Kathedrale biegen wir vom Newski Prospekt ab und gehen am Gribojedow-Kanal entlang. and kaskanal Eine schmale Brücke hat 2 große Löwen mit vergoldeten Flügeln am Brückenkopf. Das ist eine Fotopause wert.

and löwen 

(Übrigens kannst Du etwas über die Bauwerke erfahren, wenn Du in die Kursivschrift klickst. Hier über die Kanalbrücken von St.Petersburg.)

 

Puh, was für ein Verkehr auf dieser schmalen Straße ist! Der Bürgersteig wird auch immer enger. Wir biegen in Richtung Nordosten ab. Durch ein paar Gässchen kommen wir auf eine breite Straße, auf den direkten Weg. Leider geht das nur ein Stück. Nach etwa einem Kilometer kommt eine unendlich lange Baustelle. Dem Lärm der Baumaschinen wollen wir ausweichen. Durch ein Tor sehe ich sowas wie einen Markt.

"Komm, das will ich mir ansehen!"

and bazar 

Urplötzlich sind wir in Marokko, in Tunesien - oder ist das die Türkei? Verdutzt schauen wir uns auf dem orientalischen Bazar um. Nur die Schrift zeigt, dass wir in Russland sind.

Verkaufsstände zwischen kleinen, vergammelten Häusern mit Geschäften und Werkstätten.

 

and basarEs ist bald Mittag, allmählich wird es ist drückend schwül. Durst!

Zwischen Schmutzpfützen und Schlaglöchern eiern wir auf dem unebenen Pflaster zu einem Bistro. Nee, da woll´n wir nicht rein, so ein Schmutz! Ein Café wirkt auch nicht einladender. Vor jedem Geschäft werden wir angesprochen und die Ware feilgeboten. Ein Blick darauf. Die Lederjacken da sind echt schön und gute Qualität. Kitsch und Hochwertiges nebeneinander. Jedenfalls kannst Du auf diesem Bazar viel günstiger einkaufen als in der prächtigen Innenstadt. Aber wir wollen nichts, nur weg hier. 

 

Noch ein Stück an der Großbaustelle entlang, die endlich endet, und wir gelangen an den großen Isaaksplatz, wo ein Reiterdenkmal steht und uns auf der rechten Seite die goldene Kuppel der Isaakskathedrale entgegenleuchtet. and denkmal- Die riesige Kuppel ist von vielen Stellen der Stadt zu sehen. Die Isaakskathedrale ist der drittgrößte sakrale Kuppelbau der Welt. Sie gilt als die schönste der vielen Kirchen in Sankt Petersburg.

 

Hier an diesem Platz tobt wiedermal der Verkehr. Ein paar Polizisten regeln ihn. Einer, der grad so rumsteht, zeigt uns den Weg zur Hauptpost. Da muss man nochmal ein paar Straßen weitergehen.

 

Michael kapituliert, er ist fußkrank. In der Anlage vor der Kathedrale verarzte ich erstmal seinen geschundenen Zeh mit Pflaster. Er bleibt nun hier und wartet im Schatten auf einer Parkbank. Wir haben ein bisschen Brot dabei zum Vögelfüttern. Da, zwischen Tauben und Spatzen taucht sogar ein Singvogel auf. Ist das eine Lerche? Oder eine Drossel? and lerche

Schön ist es hier. Blumen, blühender Flieder... Willst Du mit ihm warten, bis ich von der Post zurückkomme?

and isaakspl 

Es ist weiter als ich dachte. Die Post ist in einem Jugendstilgebäude und gut bewacht. Drin stelle ich mich an einem Schalter in die Schlange und zeige meine Postkarten und den Zettel, worauf "Briefmarke" in kyrillischer Schrift steht.  In einem Geschäft in der Mitte der Halle bekomme ich, was ich will. Ich habe mindestens drei Hitzewellen, bis alles erledigt ist. Eigentlich ganz problemlos, die nette Schalterbeamtin kann englisch. Nach 10 Tagen kommt unsere Post bei den Empfängern an.

 

Hier unten drunter geht´s weiter!

 

 

Urlaub Mai/Juni 2011 in Sankt Petersburg /Russland.

Komplett zum Nachlesen, mit vielen Fotos:

Reisebericht Sankt Petersburg - Inhaltsverzeichnis

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Xamantao - in von mir
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Katharina vom Tanneneck 07/05/2011 23:37


Liebe Xammi, das mache ich morgen. Ich schreibe Dir eine mail mit meiner Anschrift und freue mich schon jetzt auf die Ansichtskarte.
Liebe Grüße, Katharina


Katharina vom Tanneneck 07/05/2011 17:09


Hallo Xammi, das war natürlich Spass! Bei den vielen Kommentaren kannst Du ja nicht alles im Hinterkopf behalten. Es ist allerdings sehr schade, dass man nur noch ganz selten eine Ansichtskarte
bekommt. Seit ich hier lebe, habe ich erst drei Stück bekommen. Ich bin ja seither nicht mehr verreist. Wo es doch zu Hause am schönsten ist.

Liebe Grüße, Katharina


Xamantao 07/05/2011 18:55



Och, Katharina, dann meine ich das jetzt ganz im Ernst: Ich schicke Dir eine schöne Ansichtskarte, brauche aber Deine Adresse. Wenn Du willst... Aber besser schreibe mir dann "privat" die
Anschrift, nicht im Blog.


Liebe Grüße!


 



Katharina vom Tanneneck 07/04/2011 23:12


Na was wohl? Mir eine Ansichtskarte zu schicken! ;-)


Xamantao 07/05/2011 04:46



Guten Morgen, Katharina,


hab ich echt total vergessen. Entschuldige bitte. Von wo...?  Jetzt sieht man, warum ich schon vor über 5 Jahren mal eine Karte bekam "Willkommen im Alzheimer Jugendclub".


Schick mir doch mal Deine Postadresse an "xamantao@online.de".


Liebe Grüße, Xammi



Cebulon 07/03/2011 11:56


Wie viele Schuhe habt ihr denn in dieser Zeit durchgelaufen? Anscheinend habt ihr ja einige Kilometer zurückgelegt und das St. Petersburger Straßen-Pflaster um einiges abgenutzt! ;-)

Aber, wie du schon sagtest: Wer hier mitliest muss nicht mehr unbedingt selbst hinfahren. Danke für ihre Bemühungen Frau Reiseberichterstatterin!


Xamantao 07/04/2011 19:58



Ein Paar Schuhe musste ich wirklich dort wegwerfen. Ich habe sie mir in den Pfützen im Basar ruiniert und bekam die ekligen Wasserränder nicht mehr weg. Schade, die waren so schön bequem und
gefielen mir gut. Meinem Mann konnten wir seine "Birkenstöcke" wieder hinkriegen, obwohl die auch übel aussahen.



Katharina vom Tanneneck 07/03/2011 01:22


Hallo Xammi, ein schöner Bericht, als wäre man dabei. Kompliment! Ich schaue jeden Tag in meinen Briefkasten aber bisher ist aber noch nichts angekommen. Hast Du mich etwa vergessen? *traurig
lächelt*

Schönen Sonntag und liebe Grüße,
Katharina


Xamantao 07/04/2011 19:50



Ehem... was habe ich denn vergessen?



Über Diesen Blog

  • : Blog von Xamantao
  • Blog von Xamantao
  • : Mein Kalender soll für alle Fälle gut sein, Ferien-Feiertage-andere Länder-wichtige Geburtstage und Ereignisse, interessante Web-Links - gute Sprüche - viele Fotos und Bilder, Geschichten über meine Katzen, meine Menschen, meine Sachen. Tolle Reisen. Aktuelles, Musik und Humor.
  • Kontakt

So Bin Ich...

  • Xamantao
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *

SPOTLIGHT mein Zweitblog

neue Fotos, Sprüche, Humor, Musik + mehr

in meinem Zweitblog /link:

SPOTLIGHT

Du Suchst? - Du Findest:

Top Blogs

Top Blogs und

net(t Ge)webtes:

 

.......ICH...... mein Zweit-Blog

Xamantaos Spotlight - http://spotlight.over-blog.de/ 

  sehenswert und ganz anders.

  neue Fotos, Veranstaltungstipps, vieles mehr.

 Mein Hauptblog (dieser hier) heisst:  

 " http://kalender-fur-alle-falle.over-blog.de " 

 In Suchmaschinen eingeben:

  "  Xamantao " 

Archiv

Besucher

zählt Besucher seit dem 23.9.2009: free counters 
           

Tikki + Tikki

So was Feines hat nicht jeder! Von Joachim
bekam ich diesen Schutzgeist
gewidmet. Das ist er,
mein BLOG-TIKKI
 
und dazu gesellen sich
mein Haus- und Hof-TIKKI
und der Freundschafts-AWARD


von  Steffi und von Schneckchen

und von jacey und roman

Urheberrecht / Haftung

Mein Text ist mein Text, das Urheberrecht ist meins! 

Meine Fotos darfst Du benutzen, ABER nur indem Du sie mit meinem Blog verlinkst bzw. deutlich auf mich als Urheber hinweist.  Das gilt für jede irgendwie geartete Veröffentlichung - ob im Internet oder sonstwo!

Für kommerzielle Nutzung von Texten oder Fotos ist in jedem Fall meine vorherige schriftliche Zustimmung erforderlich!

Dies gilt auch für die Nutzung der Artikel meines Co-Autors Pitti. 

Für den Inhalt anderer Webseiten und Blogs bin ich nicht verantwortlich und schließe jegliche Ansprüche und Haftung aus.

 

Weiteres, rechtliches steht im Impressum.