Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Dezember 2011 6 03 /12 /Dezember /2011 23:09

  Pittis Reisebericht 

  Der Adventsort, den ich aufsuchen soll, beginnt mit dem Buchstaben  D“.

 

Also mache ich mich mit meinem Rentiergespann auf Spurensuche nach "D" wie "Dänemark" und finde die älteste Weihnachtsstadt des Landes. Ihr Name »Ribe« (dt. Ripen), liegt im Südwesten Jütlands und hat 8192 Einwohner.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der „Dom zu Ribe“ und gilt als ältester Kirchenort in Nordeuropa. Er ist eine evangelisch-lutherische Bischofskirche und besitzt das einzige fünfschiffige Kirchenbauwerk.

 

Die Geschichte Ribens geht bis in die Wikingerzeit zurück, wo die Stadt Anfang des 8. Jahrhunderts ein Handelsplatz am Meer und ein idealer Ausgangspunkt für Fischerei war. Der Handelsplatz zog Handwerker und Kaufleute aus dem In- und Ausland an und Ribe bekam, was den Handel anbelangt, bald eine bedeutsame Rolle zugeteilt. Das Ribe der Wikinger erlangte eine so große Bedeutung, dass der dänische König im Jahr 860 dem Mönch Ansgar, auch „Apostel des Nordens“ genannt, die Genehmigung erteilte, eine Kirche am Südufer des Flusses zu errichten, um den christlichen Glauben in Ribe zu predigen.

 

Die mittelalterliche Stadt breitete sich auf das Südufer des Flusslaufes »Ribe Ä« aus, wo im Zentrum der Dom in seiner heutigen Gestalt in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts errichtet wurde. Pfarrkirchen, Klöster der Bettelmönche und eine Befestigung kamen hinzu, sodass eine Doppelstadt auf beiden Seiten des Flusses entstand. Zwischen den beiden Stadtteilen entstand einer der größten mittelalterlichen Dämme des Landes, der unter dem Namen „Dammen“ noch immer die Hauptstraße der Stadt ist. Zu beiden Seiten des Dammes wurden Bauplätze aufgeschüttet, und in dieser Form erblühte Ribe zu Dänemarks bedeutendstem Nordseehafen des ganzen Mittelalters.

 

Seit Bestehen des Domes ist dieser vielen Katastrophen ausgesetzt gewesen – Feuer, Abbrüchen und Sturmfluten. Über die Jahrhunderte wurde angebaut, umgebaut und abgerissen. 1822 begann man erneut den Dom zu restaurieren. Während der Restauration wurde der Dom fast komplett ausgegraben, weil sich der Sand und Abfall bereits über den Sockel der Kirche erhob. Der Marktplatz, der um die Kirche herum angelegt war, neigte sich so zum Dom, dass Regenwasser in ihn hinein lief. In den Rechenschaftsbüchern der Kirche ist nachzulesen, dass die Leute im Winter dafür bezahlt wurden, das gefrorene Wasser kleinzuhacken und aus der Kirche zu befördern.

1904 endete die Restaurierung mit einer Wiedereinweihung. Die Größe des Festes glich einer nationalen Feier.

 

Eine Wanderung durch Ribe ist auch eine Wanderung in die Vergangenheit. Geht man durch die Straßen der guterhaltenen Altstadt, erfährt man in den vielen Straßen-Cafes von dramatischen Ereignissen wie Königsmord und Hexenverbrennung in Ribe. In der Innenstadt gibt es das historische Musum „Museet Ribes Vikinger“ und etwa 2 km vom Ortskern entfernt erstreckt sich das Freilichtmuseum „Ribe VikingerCenter“.

 

Ein großer Teil der schönen Gebäude der Stadt ist sowohl mit berühmten Personen als auch mit bestimmten Abschnitten der tausendjährigen Geschichte der Stadt verbunden, was u.a. die zahlreichen Gedenktafeln belegen.

 

Das Weihnachtsfest wird hier noch sehr traditionell gefeiert. Es basiert auf „Peters Weihnacht“, dem beliebten Kinderbuch in Versform, dass Johan Krohn 1860 schrieb. In der Adventszeit, ist die Altstadt von besonders weihnachtlicher Atmosphäre erfüllt. Im Krämerkeller – Porsborg Haus am Markt - wird gebastelt, gebacken, gebraut und gebraten, damit jeder eine Kostprobe des Weihnachtsfestes früherer Tage genießen kann. Im Dom finden herausragende Weihnachtskonzerte mit Solisten und bekannten Werken statt.

 

über Ribe lesen und betrachten:

*** RIBE - DÄNEMARKS ÄLTESTE WEIHNACHTSSTADT - 2011  ***  Der Dom zu Ribe ***   Fotos  ***

2 kurze Videos (ca. 30 Sek.):  Ribe *** Der Dom *** 


 

Nun genug berichtet für einen Tag. Ich werde jetzt mit meinen Rentieren weiterziehen, denn der Advent ist noch lange nicht rum.

 

 

Ich wünsche ich Euch eine vergnügliche Weiterreise mit Xammi.

Bis zu meinem nächsten Bericht am 11. Dezember aus K.,

Euer * Pitti *


 

PS. Dänische Folklore kennt Ihr bestimmt noch nicht. Hier ist "Tumult" für die Ohren und Augen: 

http://www.youtube.com/watch?v=0z-654vSQAg

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Xamantao
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Cebulon 12/22/2011 17:32

Hat geklappt, heute ist der erste Urlaubstag. :-)

Lass dir die letzten Tage nicht lang werden.

Xamantao 12/30/2011 14:11



Lieber Cebulon, hast Du noch Urlaub? Wie lange? Bei mir ist heute schon der letzte Tag von 4 Betriebsferien-Tagen.


 



Cebulon 12/12/2011 04:30

Eigentlich habe ich da Urlaub! Aber im Moment wird versucht uns den Urlaub über Weihnachten zu klauen und ihn aufs nächste Jahr zu verschieben. Guten Morgen, Auch-Früh-Aufsteherin!

Xamantao 12/12/2011 05:10



Oh, schon ein Kommentar! Guten Morgen auch!


Ja, ich muss mich nun bald fertig machen, arbeiten...


Schönen Tag + lass Dich Deinen Urlaub nicht klauen, hau ihnen auf die Finger! Xammi



Cebulon 12/09/2011 17:02

Naja, zur Not wird es sicher auch ohne Kranz gehen! Wenn es ansonsten mit der vorweihnachtlichen Stimmung klappt......

Xamantao 12/12/2011 04:17



 Definitiv, lieber Hans. Wir haben eigentlich immer Kerzen auf dem Tisch stehen, weil wir das gemütlich finden. Außerdem liegt so viel Krempel da herum, dass ein Adventskranz keinen
Platz hätte.


Einen guten Start in die Woche! Arbeitest Du auch bis 23.12. ?


 



Joachim 12/05/2011 18:27

Ich danke Euch beiden sehr herzlich und wünsche euch für das Fest viele freudige Überraschungen.
Liebe Grüße
Joachim

Xamantao 12/12/2011 04:08



Lieber Joachim,


hast Du schon weihnachtliche Gefühle? Ich nicht. Muss ja noch arbeiten bis zum 23.12. Da werden solche Gefühle auch kaum aufkommen.


Aber eine schöne nächste Adventswoche wünsche ich Dir trotzdem! Liebe Grüße, Xammi


 



Pitti 12/05/2011 03:47

Hallo Joachim,

freue mich, wiedermal was von Dir zu hören. Ich wünsche Dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße
Pitti

Xamantao 12/05/2011 08:43



Hallo lieber Co-Autor. Mal einen schönen Gruß und danke für den Kommentar! Die Xammi



Über Diesen Blog

  • : Blog von Xamantao
  • Blog von Xamantao
  • : Mein Kalender soll für alle Fälle gut sein, Ferien-Feiertage-andere Länder-wichtige Geburtstage und Ereignisse, interessante Web-Links - gute Sprüche - viele Fotos und Bilder, Geschichten über meine Katzen, meine Menschen, meine Sachen. Tolle Reisen. Aktuelles, Musik und Humor.
  • Kontakt

So Bin Ich...

  • Xamantao
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *
  • Wer ich bin? Nicht männlich, nicht ledig, nicht mehr jung und noch nicht alt. * Charakter: Katze * Sternzeichen: westlich Widder - chinesisch: Schlange *

SPOTLIGHT mein Zweitblog

neue Fotos, Sprüche, Humor, Musik + mehr

in meinem Zweitblog /link:

SPOTLIGHT

Du Suchst? - Du Findest:

Top Blogs

Top Blogs und

net(t Ge)webtes:

 

.......ICH...... mein Zweit-Blog

Xamantaos Spotlight - http://spotlight.over-blog.de/ 

  sehenswert und ganz anders.

  neue Fotos, Veranstaltungstipps, vieles mehr.

 Mein Hauptblog (dieser hier) heisst:  

 " http://kalender-fur-alle-falle.over-blog.de " 

 In Suchmaschinen eingeben:

  "  Xamantao " 

Archiv

Besucher

zählt Besucher seit dem 23.9.2009: free counters 
           

Tikki + Tikki

So was Feines hat nicht jeder! Von Joachim
bekam ich diesen Schutzgeist
gewidmet. Das ist er,
mein BLOG-TIKKI
 
und dazu gesellen sich
mein Haus- und Hof-TIKKI
und der Freundschafts-AWARD


von  Steffi und von Schneckchen

und von jacey und roman

Urheberrecht / Haftung

Mein Text ist mein Text, das Urheberrecht ist meins! 

Meine Fotos darfst Du benutzen, ABER nur indem Du sie mit meinem Blog verlinkst bzw. deutlich auf mich als Urheber hinweist.  Das gilt für jede irgendwie geartete Veröffentlichung - ob im Internet oder sonstwo!

Für kommerzielle Nutzung von Texten oder Fotos ist in jedem Fall meine vorherige schriftliche Zustimmung erforderlich!

Dies gilt auch für die Nutzung der Artikel meines Co-Autors Pitti. 

Für den Inhalt anderer Webseiten und Blogs bin ich nicht verantwortlich und schließe jegliche Ansprüche und Haftung aus.

 

Weiteres, rechtliches steht im Impressum.